Best of 2020 – Warum LEVERJ das nächste große Ding in der DeFi ist

Wir lassen einige der besten Crypto Conversation-Podcast-Episoden aus dem Jahr 2020 Revue passieren. In dieser Folge sprechen wir mit Bharath Rao und Swapman von LEVERJ, der ersten skalierbaren dezentralen Derivatebörse der Welt. LEVERJ ist eine Handelsplattform, die geschaffen wurde, um wie traditionelle Finanzbörsen zu funktionieren, während sie die kritische Funktion der Sicherheit beibehält. Aufgebaut auf Gluon, einer Plasma-Sidechain, ist LEVERJ vom Design her selbstverwahrend, was bedeutet, dass die Nutzer immer die Kontrolle über ihre privaten Schlüssel und Gelder haben. Gluon ist die erste voll funktionsfähige Ethereum Layer 2 Kette, die LEVERJ den hohen Transaktionsdurchsatz gibt, um so schnell wie zentralisierte Börsen zu arbeiten.

Gäste:
Bharath Rao und Swapman

Warum Sie zuhören sollten:

LEVERJ ist eine selbstverwaltete dezentrale Derivatbörse, die eine bis zu 100-fache Hebelwirkung bietet. Der dezentrale Hochgeschwindigkeits-Spot-Handel ging 2019 im Mainnet live, während der Futures-Handel im September live ging. Die ersten handelbaren Futures-Produkte sind ETH-USD und BTC-USD Perpetual Swaps mit vielen weiteren Produkten in der Pipeline.

LEVERJ hat sich mit Brave New Coin zusammengetan, um eine Pipeline von innovativen börsengehandelten Produkten auszurollen. Einige Beispiele dafür sind subsektorspezifische handelbare Produkte wie ein DeFi-Index, ein Privacy Coin Index, Volatilitätsindizes und mehr. „Die meisten Börsen indexieren sich selbst, was ein unnötiges Risiko mit sich bringt“, sagt LEVERJ CEO Bharath Rao. „Durch die Partnerschaft mit Brave New Coin bieten wir unseren Nutzern mehr Transparenz bei der Benchmark-Methodik und dem Designprozess der Instrumente sowie eine stark beschleunigte Produkt-Roadmap. Unser Ziel ist es, die besten Praktiken der Kapitalmärkte in den DeFi-Raum zu bringen und so neue Institutionen anzulocken.“

Schlüsselinfos:

Das Interesse an DeFi ist im Jahr 2020 explodiert. Um diese Nachfrage zu befriedigen, hat LEVERJ eine Hochfrequenz-, Multi-Währungs-Spot- und Futures-Handelsplattform aufgebaut.

Die Explosion von DeFi im Jahr 2020 hat dazu geführt, dass die Ethereum-Preise deutlich gestiegen sind. Die enorme Nachfragespitze nach Transaktionsraum auf der Ethereum-Kette hat das Ethereum- und DeFi-Ökosystem unter Druck gesetzt. Zentralisierte Kryptowährungsbörsen stehen vor Herausforderungen in Bezug auf Sicherheit und Leistung und bleiben oft hinter den Standards traditioneller Finanzbörsen zurück.

LEVERJ löst diese Herausforderungen mit der Gluon Sidechain, einem mathematisch strengen Protokoll, das Betrug, Kompromittierung und Kollusion verhindert, um die Vorteile der Blockchain ohne die Einschränkungen zu bieten. Gluon ist eine fortschrittliche, voll funktionsfähige Ethereum Layer 2-Kette, die LEVERJ einen hohen Transaktionsdurchsatz mit niedriger Latenzzeit ähnlich wie bei zentralisierten Börsen ermöglicht.

Andere Entwickler können ebenfalls dezentrale Anwendungen mit Gluon erstellen, einschließlich ihrer eigenen dezentralen Börsen.

Gluon befindet sich seit über drei Jahren in der Entwicklung und ist derzeit die einzige Layer-2-Lösung, die speziell für den Handel mit hoher Kapazität entwickelt wurde. Sie verfügt über Instant-Finalität, starke Kompositionsfähigkeit und konventionelle APIs, die anspruchsvollen Händlern das Gefühl geben, eine reguläre zentralisierte Börse ohne Kontrahentenrisiko zu nutzen.